Vorschau FC St.Gallen 1879 II – FC Wettswil-Bonstetten

Am Samstag, 3. August 2019, spielt unsere U21 zum Saisonauftakt gegen den FC Wettswil-Bonstetten. Spielbeginn in der IGP Arena in Wil ist um 14 Uhr.

Mit dem FCWB ist ein Mitfavorit auf die Spitzenplätze zu Gast, die zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigen. Letzte Saison verpasste die Mannschaft dieses Ziel nur knapp. Das Kader konnte mehrheitlich zusammengehalten werden. Daher wird eine eingespielte Mannschaft zu sehen sein, die mit einem Sieg in die neue Saison starten will.

Wie immer in der Sommerpause kam es im Kader des FC St.Gallen 1879 II zu grossen Rochaden. Zu den zehn Abgängen gehören Nico Strübi, Tim Staubli, Betim Fazliji und Fabio Solimando, welche neu zum Kader der 1. Mannschaft des FC St.Gallen 1879 gehören. Jan Wörnhard, Gianluca Tolino und Lars Traber wechselten zum FC Wil in die 1. Mannschaft. Sanijel Kucani und Serkan Izmirlioglu wechselten innerhalb der Stadt zum SC Brühl und hoffen dort ihre Karriere neu zu lancieren. Zurück nach Deutschland ging Adrian Mavretic.

Auf der anderen Seite konnten 11 Neuzugänge vermeldet werden. Von der U18 sind Armin Abaz, Noah Berry, Dylan Versfeld, Rafael Oliveira Pais, Dionis Marovic, Dominik Macic, Michael Heule und die Zwillinge Yanik und Dominik Wiedermann ins Kader der U21 aufgerückt. Zurück zum FC St.Gallen 1879 wechselte Marvin Baumann, der zuletzt beim SC Brühl gespielt hat. Roger Pfyl stösst vom FC Mutschellen neu zum FCSG, dies auf Empfehlung von Präsident Matthias Hüppi. Trotz der vielen Wechsel wollen die Jungen um Trainer Brunello Iacopetta den Saisonstart möglichst erfolgreich gestalten. Dies wird eine Herkulesaufgabe gegen den FCWB. Ungeachtet der Ferienzeit hofft der FC St.Gallen 1879 II auf zahlreiche Fans, die den Weg nach Wil finden. (se)