Unglückliche Niederlage

Unglückliche Niederlage für den FC St.Gallen 1879 II zuhause gegen den FC Baden.

Von Anfang an entwickelt sich ein sehr gutes und intensives 1. Liga Spiel. So waren doch beide Mannschaften bemüht Ihr Spiel durchzuziehen. Dabei hatten die jungen St.Galler jedoch etwas mehr vom Spiel. In der 33. Minute ein Eckball für Baden. In der Mitte konnte Cedric Franek, völlig ungehindert aus 3 Meter zur Führung einköpfen. Nur gerade  2 Minuten später aber bereits der Ausgleich durch Tim Staubli, der einen Freistoss von halb rechts direkt verwandelte.

Nach der Pause gab es kaum noch Strafraumzehnen auf beiden Seiten. Trotzdem blieb das Spiel intensiv. In der 82. Minute kam Pascal Stump, im Mittelfeld an den Ball und zog aus gut 35 Metern einfach mal ab. Sein Schuss passte haargenau, zum Schlussresultat von 1:2, für die Gäste aus Baden. (seg)

Telegramm:
IGP Arena,Wil – 220 Zuschauer – SR. Dirmic Marijian
Tore:
33. Franek 0:1. 35. Staubli 1:1, 82. Stump 1:2
Aufstellung
St.Gallen; Tolino, Jacovic, Izmirlioglu, Traber (C), Wörnhard; Staubli (88.Makia), Fazliji, Kucani; Kräuchi, Mavretic (71.Solimando), Muheim (90.Mladenovic)
Aufstellung
Baden: Ammeter; Weilemann (78.Maksimovic), Matovic, Mooser, Muff; Gmür (72.Stump), Laski, Franek, Ladner (C), Spadanuda (90.Bieli); Schär (61.Boakye)
Verwarnung
53.Laski, 58. Ladner, 63 Izmirlioglu, 83. Wörnhard alle wegen Foul
Bemerkungen:
St.Gallen ohne Sidler, Mauriello (beide Krank), Dauti (Aufbautraining), Campos, Stergiou (1.Mannschaft), Rexhepi, Özcelik, Witzig (alle U18)