U21: Vorschau aufs Spiel gegen Red Star Zürich

Am Samstag, 12. September 2020, empfängt der FC St.Gallen 1879 II den FC Red Star ZH. Spielbeginn im Stadion Espenmoos ist um 17.00 Uhr. Nach wie vor sind nur 250 Zuschauer zugelassen unter Berücksichtigung der geltenden Schutzbestimmungen.

Unter der Woche kam es zu einem Wechsel auf der Position des Cheftrainers der U21. Brunello Iacopetta wechselte per sofort als Cheftrainer zum FC Rapperswil-Jona in die Promotion League. Neu übernimmt Marco Hämmerli (im Bild) die Aufgabe, zusammen mit seinem Assistenten Stefano Polati.

Nach den zwei hohen Niederlagen gegen Balzers und Tuggen sind die Spieler nun in doppelter Hinsicht gefordert; sich einerseits auf das neue Trainergespann einzulassen und andererseits sich im Spiel gegen Red Star rehabilitieren zu wollen.

Die Zürcher haben erst zwei Meisterschaftsspiele absolviert. Zuhause spielten sie gegen Balzers 1:1 unentschieden, auswärts unterlagen sie dem FC Tuggen mit 2:0. Die Simon-Roduner-Elf hatte ihren letzten Ernstkampf am 22. August 2020. Ob die lange Pause Auswirkungen auf das Spiel vom Samstag hat, wird sich zeigen. (se)