FC St.Gallen 1879 II mit hohem Sieg gegen United Zürich

Der FC St.Gallen 1879 II gewinnt das Heimspiel gegen den FC United Zürich klar mit 7:2. Gleich fünf Treffer steuerte Angelo Campos zum deutlichen Sieg bei. Für die beiden anderen Treffer waren Tim Staubli und Fabio Solimando verantwortlich. Die beiden Tore der Zürcher erzielten Daniel Pinheiro und Sasho Gichev.

Die St.Galler starteten mit viel Selbstvertrauen in die Partie und schossen in regelmässigen Abständen ihre Tore. Bis zur Pause waren es bereits deren vier, sodass der Sieger der Partie schon früh feststand. Einzige Wermutstropfen an diesem verregneten, kalten Nachmittag waren die beiden Gegentore, die durch Unachtsamkeiten in der Defensive der Ostschweizer zustande kamen und das Auslassen bester Chancen in der Offensive. Wären die jungen St.Galler vor dem Tor noch etwas kaltblütiger gewesen, hätte sich United nicht darüber beklagen können, wenn die Niederlage zweistellig ausgefallen wäre. Die besten Gelegenheiten, das Score zu erhöhen, verpasste Ajet Sejdija, der einen Elfmeter nicht im Gästetor unterbrachte und kurz vor Schluss mit einem satten Schuss nur die Latte traf. (seg)

TELEGRAMM:

Espenmoos – 110 Zuschauer – SR. von Mandach Johannes

Tore: 11‘ 1:0 Campos, 24‘ 2:0 Solimando, 29‘/41‘ 3:0/4:0 Campos, 53‘ 4:1 Pinheiro, 63‘ 5:1 Staubli, 65‘/68‘ 6 :1/7 :1 Campos, 88’ 7:2 Gichev

Aufstellung FC St.Gallen 1879 II: Strübi; Jacovic (46’ Stergiou), Izmirlioglu, Traber (C), Wörnhard; Sejdija, Fazliji, Staubli (64’ Witzig); Sutter (46’ Mauriello), Campos (70’ Mavretic), Solimando

Aufstellung FC United ZH: Zeqiri; Meszaros, Darkwa (30’ Gallego), Milicevic, Haddaji; Amrein (58’ Gichev), Dzaferi I. (C) (46’ Pina), Duvniak, Dzaferi K., Pinheiro; Gasane (46’ Fetai)

Verwarnungen: 3‘ Dzaferi I. (Foul), 23‘ Dzaferi K. (Reklamieren), 56’ Milicevic (Foul)

Bemerkungen: St.Gallen ohne Makia, Özcelik, Sidler und Keller (alle verletzt) sowie ohne Ismaili und Veluscek (beide nicht im Aufgebot)