ST.GALLEN-STAAD TRIFFT IM CUP AUF WORB

Am Samstag, 3. Oktober 20, geht es für den FC St.Gallen-Staad im Schweizer Cup 1/16-Finale gegen das Nationalliga B-Schlusslicht Femina Kickers aus Worb. Die Ostschweizerinnen sind dabei klar zu favorisieren. Spielbeginn auf dem Worbboden ist um 19:00 Uhr.

Der FC St.Gallen-Staad muss in der nächsten Cup-Runde ins Berner-Mittelland zu den Femina Kickers nach Worb. Die Kickerinnen aus dem Kanton Bern stehen in der NLB-Tabelle nach fünf Spieltagen mit keinem einzigen Punkt am Tabellenende. Im letzten Meisterschaftsspiel verloren die Worberinnen zu Hause gegen das Frauenteam Thun Berner Oberland mit 1:3.

Zwyssig-Team in der Favoritenrolle
In der ersten Runde des Wettbewerbs schlugen die Espinnen den FC Wil aus der 1. Liga mit 3:0. Dabei erzielte Ardita Iseni alle Tore für das WXA Women’s Super League-Team. Am vergangenen Wochenende holten die St.Gallerinnen im Heimspiel gegen die YB-Frauen ein 1:1. Auch da konnte sich Iseni mit einem Freistosstreffer als Torschützin feiern lassen. Mit fünf Zählern liegt der FC St.Gallen-Staad nach sechs Spielen auf dem vorletzten Platz. (Bild: Podo Gessner)

Femina Kickers Worb (NLB) – FC St.Gallen-Staad (AWSL)
Samstag, 03. Oktober 2020, 19:00 Uhr / Worbboden, Worb
Telegramm