ST.GALLEN-STAAD MUSS ZU DEN BSC YB-FRAUEN

Der FC St.Gallen-Staad gastiert am kommenden Samstag, 7. November 2020, um 16:00 Uhr im Stadion Wankdorf bei den BSC YB-Frauen. Dabei sind keine Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen.

Für den FC St.Gallen-Staad steht am kommenden Wochenende statt dem Cup ein Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Eigentlich wäre der 1/8 Final des Schweizer Cups zu Hause gegen den FC Basel auf dem Terminplan gestanden. Da jedoch der Cup-Wettbewerb wegen des Bundesratsentscheides unterbrochen wurde, wird die 13. Runde der AXA Women’s Super League, welche auf den 12./13. Dezember 2020, angesetzt war, vorverschoben.

Zu Gast im Berner Wankdorf
Dabei trifft die Truppe von Trainer Marco Zwyssig im Berner Wankdorf Stadion auf die BSC YB-Frauen. Die Bernerinnen liegen mit 17 Zählern auf dem vierten Platz. In der vergangenen Runde siegten die Girls aus der Bundeshauptstadt zu Hause gegen die Grasshoppers mit 2:1. YB legte früh vor und führte bereits nach sieben Minuten nach einem Treffer von Stephanie Waeber und doppelte kurz vor dem Pausenpfiff durch Stefanie de Alem da Eria nach. Den Zürcherinnen gelang in der zweiten Halbzeit nur noch der Anschlusstreffer.

Remis im ersten Duell
Beim ersten Aufeinandertreffen mit YB gab es im Espenmoos ein 1:1. Jana Neuhaus brachte die Gäste in der 67. Minute in Führung, ehe Ardita Iseni rund vier Minuten vor Schluss der Ausgleich gelang. Mit elf Punkten liegen die „Espinnen“ auf dem guten fünften Platz und könnten bei einem Erfolg bis auf drei Zähler an die YB-Frauen heranrücken. (Bild: Podo Gessner)