Profiverträge für zwei weitere Nachwuchsspieler und 3 Talente wechseln zum FC Wil 1900

Der FC St.Gallen 1879 hat zwei weitere hoffnungsvolle Talente mit einem Profivertrag ausgestattet:

Betim Fazliji und Nico Strübi gehören ab der kommenden Saison zum Kader von Cheftrainer Peter Zeidler. Der 20-jährige Fazliji, der im zentralen Mittelfeld spielt, war in der Vergangenheit schon des Öfteren in der Vorbereitung der Profis eingebunden und erhält nun die Chance, sich für erste Einsätze in der Raiffeisen Super League zu empfehlen. Er hat einen Vertrag für zwei Saisons unterschrieben. Der 19-jährige Strübi, der ebenfalls in der U21 des FCSG spielte, wird die Position des dritten Torhüters einnehmen und unterzeichnete einen Kontrakt für eine Spielzeit. Beide Spieler entstammen dem eigenen Nachwuchs des FC St.Gallen 1879 und unterstreichen die ambitionierten Ziele des Ausbildungskonzeptes von Future Champs Ostschweiz.

 

 

Fakten zu Betim Fazliji:

Geburtsdatum:               25.04.1999

Nationalität:                    Schweiz

Bisherige Vereine:          FC Rebstein, Team Rheintal*Bodensee, FC St.Gallen 1879 Nachwuchs

Beim FCSG seit:            2014

 

Fakten zu Nico Strübi:

Geburtsdatum:               02.06.2000

Nationalität:                    Schweiz

Bisherige Vereine:          FC Gossau, FC St.Gallen 1879 Nachwuchs

Beim FCSG seit:            2013

 

3 Talente vom FC St. Gallen 1879 II wechseln in die Challenge League zum FC Wil 1900 

Torhüter Gianluca Tolino (19) war die Nummer 3 beim FC St. Gallen. Er ersetzt beim FC Wil,Gion Fadri Chande, der zum FC Vaduz geht. Tolino ist 1.86m gross und gilt als vielversprechendes Goalie-Talent. Er gehört der Schweizer U19-Nationalmannschaft an und unterschrieb für die nächsten zwei Jahre.

Mit dem 18-jährigen Innenverteidiger Lars Traber wechselt ein weiterer U19-Nationalspieler zum FC Wil 1900. Traber war zuletzt Captain der U21 des FC St. Gallen. Er verpflichtet sich für 3 Jahre plus Option.

Der 18-jährige Linksverteidiger Jan Wörnhard kommt für 2 Jahre plus Option ins Bergholz. Auch er spielte zuletzt für St. Gallens U21. Jan Wörnhard ist zudem U18-Nationalspieler.

 

Wir wünschen den 3 Spielern viel Erfolg beim FCO Partnerverein FC Wil 1900.