Niederlage für die U21

Der FC St.Gallen 1879 II (U21) verliert sein Gastspiel beim FC Paradiso mit 2:0.

Die Niederlage im Tessin kam unnötig zustande; zwei Fehler in der Defensive wusste der Aufsteiger zu Toren umzumünzen. Die St.Galler waren über das ganze Spiel gesehen die aktivere Mannschaft, waren mehr im Ballbesitz, in der Zone 3 fehlte aber der Speed und die Durchschlagskraft. Die Tessiner standen defensiv sehr kompakt und gingen in den Zweikämpfen kompromisslos zu Werke. Die aufsässige Art von Paradiso wird bestimmt auch noch anderen Mannschaften Probleme bereiten.

Das 1:0 fiel in der 22. Minute, als die Ostschweizer den Ball nicht wegspedieren konnte und Gian Luca Iaconis ins lange Eck traf. Der gleiche Spieler war für die Entscheidung nach gut einer Stunde verantwortlich. Nach einem Schuss, den der St.Galler Torwart nur ungenügend abwehren konnte, reagierte Iaconis am schnellsten und vollendete zum 2:0. (se)

 

TELEGRAMM:

Campo Pian Scairolo, 80 Zuschauer, SR Minder Kilian Dario

Tore: 22. Iaconis 1:0, 63. Iaconis 2:0

Aufstellung FC Paradiso: Bernasconi; Kabamba, Guerchadi, Gennari; Pain (90. + 3. Felici), De Biasi, Becchio, Jalal (61. Giunti), Grasselli; Calic (77. Alaimo), Iaconis (C) (72. Sulaj)

Aufstellung FC St.Gallen 1879 II: Abaz; Jacovic (C), Pfyl, Wiss (46. Keller), Heule; Staubli (82. Sidler), Dauti, Agostini (76. Rexhepi); Witzig (68. Baumann), Mladenovic, Solimando

Verwarnungen: 10. Witzig, 41. Grasselli, 57. De Biasi, 87. Pfyl

Bemerkungen: St.Gallen ohne Strübi, Ismaili, Versfeld (alle verletzt), Berry, Macic, Mauriello, Pais Oliveira, Wiedemann Dominik, Marovci, Özcelik (alle nicht im Aufgebot)