Niederlage für den FC St.Gallen 1879 II

Der FC St.Gallen 1879 II verliert beim FC Tuggen deutlich mit 1:5. Die Partie begann denkbar schlecht für die jungen St.Galler. Schon in der 3. Minute konnte Jakup Jakupov mittels Foulpenalty zur 1:0 Führung einschiessen. Die jungen Espen versuchten zu reagieren, fanden gegen die routinierte Abwehr aber keine Lösungen. In der 24. Minute erhöhten die Märchler auf 2:0. Nach einem Konter konnte sich Dario Stadler in die Torschützenliste eintragen. Nach gut einer Stunde schöpften die St.Galler Hoffnung, nachdem Gabriel Sidler den Anschlusstreffer erzielen konnte. Aber nur drei Zeigerumdrehungen später war der Zweitorevorsprung wieder hergestellt. Dardan Morina traf zum 3:1.

Den erneuten Anschlusstreffer verpasste Pascal Agostini mit einem verschossenen Penalty (65.). Die Chance für Tuggen mittels Elfmeter auf 4:1 zu erhöhen, liess sich Dardan Morina nicht nehmen und avancierte zum Doppeltorschützen. Damit war der Torreigen noch nicht zu Ende. Luca Lanzendorfer war es, der kurz vor Schluss nach einem Eckball zum 5:1 Schlussresultate einnicken konnte. (se)

TELEGRAMM:
Linthstrasse, 350 Zuschauer, SR Dedukic Mujo

Tore: 3. Jakupov 1:0 (P), 24. Stadler 2:0, 60. Sidler 2:1, 63. Morina 3:1, 81. Morina 4:1 (P), 89. Lanzendorfer 5 :1

Aufstellung FC Tuggen: Merlo (C); Keller, Jakupovic, Herlea; Jaggy, Stadler, Buqai (89. Tinner), Meier; Jakupov (85. Morina), Santana (75. Sekkour), Ugliesic (78. Lanzendorfer)

Aufstellung FC St.Gallen 1879 II: Strübi; Jacovic (C), Wiss, Ajeti, Heule (78. Mauriello); Staubli, Dauti, Agostini (76. Özcelik); Sidler (85. Rexhepi), Mladenovic (67. Witzig), Baumann

Verwarnungen: 2. Strübi, 33. Buqai, 34. Heule (alle wegen Foul)

Bemerkungen: 65. Agostini verschiesst Penalty, St.Gallen ohne Ismaili, Versfeld (beide verletzt) Berry, Macic, Marovci, Pais Oliveira, Wiedermann Yanik und Dominik, Makia (alle nicht im Aufgebot)