Niederlage für den FC St.Gallen 1879 II (U21)

Der FC St.Gallen 1879 II verliert sein Meisterschaftsauftaktspiel in der 1. Liga Classic, Gruppe 3, zu Hause gegen den FC Thalwil mit 1:2.

Schon in der 3. Minute konnten die Gäste einen schnellen Vorstoss zum 0:1 abschliessen. Torschütze Adhurim Gashi stand völlig frei im Zentrum, die Abstimmung in der Hintermannschaft der jungen Espen war in dieser Situation ungenügend. Die St.Galler liessen sich vom frühen Rückstand jedoch nicht beeindrucken und zogen ihr gewohntes Spiel durch. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich bot sich in der zweiten Halbzeit Leandro Perlaska, er traf aber nur den Pfosten. Der verdiente Ausgleich fiel schlussendlich in der 80. Minute. Mit einem satten Schuss aus rund 20 Metern, von halb links abgezogen, bezwang Michael Heule den Gästehüter Shqiptar Hamdiu. Ein sehenswerter Treffer.

Ein Punkt schien im Trockenen zu sein. Leider nein, denn in der 1. Nachspielminute erzielte Petar Ugljesic den Siegtreffer für die Thalwiler. Trotzdem darf Trainer Brunello Iacopetta mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden sein. Schade nur, dass sie sich für eine gute Leistung nicht belohnen konnte. (se)

 

TELEGRAMM:

Espenmoos, 250 Zuschauer, SR Risi Esteban

Tore: 3’ 0:1 Gashi, 80’ Heule 1 :1, 90’+1 Ugljesic 1:2

Aufstellung St.Gallen: Pali; Mauriello (46’ Ismaili), Wiedermann, Versfeld, Heule; Jacovic (C) (85’ Stöber), Beeli (88′ Zimmermann), Özcelik; Sidler (75′ Rexhepi), Witzig, Perlaska (75’ Sylaj)

Aufstellung Thalwil: Hamdiu; Bjrami, Schmid, Sulimani (35’ Del Pilato), Kavcic (C); Benziar, Gashi Argjend, Barreire; Janett (52’U gljesic); Gashi Adhurim (79’ Ardite), D’Angelo

Verwarnungen: 13’ Gashi Argjend, 23’ Wiedermann, 30’ Sulimani, 67’ Schmid, 69’ Bajrami, 72’ Özcelik, 88’ Versfeld, 89’ Ardito

Bemerkungen: St.Gallen ohne Dauti (gesperrt), Egger (verletzt), Stevanovic, Mladenovic (beide nicht im Aufgebot)