Niederlage für den FC St.Gallen 1879 II

Beim Gastspiel in Tuggen verliert die U-21 gleich mit 6:2. Dabei fing die Partie für die St.Galler sehr gut an. Schon in der 2. Minute konnte Michele Zinnà, auf Pass von Alessandro Mauriello, zum 0:1 einschieben. Diese Führung hielt allerdings nicht lange stand. Rund eine Viertelstunde später hatten die Tuggener das Spiel bereits gekehrt. Zwei Hands-Penalty, einmal von Michael Bärtsch und einmal von Dardan Morina sicher verwandelt, sorgten für die schnelle Wende. Die beiden Tore führten zu einer grossen Verunsicherung im Team des FC St.Gallen 1879 II. Viele Ballverluste in der Zone 2 prägten in dieser Phase das Spiel der Jungespen. Die routinierte Heimmannschaft wusste daraus Kapital zu schlagen und erhöhte den Vorsprung zur Pause auf 4:1. Erst war wiederum Michael Bärtsch erfolgreich; danach sorgte Caine Keller für die beruhigende Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel glich sich das Spiel aus und die St.Galler kamen zu einigen Chancen. Eine davon nutzte in der 70. Minute Patrick Sutter zum 4:2. Nun liess die U-21 nichts unversucht, um doch noch ein Unentschieden zu erreichen. Diese Hoffnung wurde kurz vor Ende der Partie zerstört, als Branko Bankovic einen Freistoss direkt zum 5:2 verwandelte. Dabei blieb es nicht; in der Nachspielzeit erzielte Jordi Manuel einen weiteren Treffer für den FC Tuggen zum 6:2 Endstand. (se)

TELEGRAMM:

Linthstrasse, 210 Zuschauer, SR Schelb Markus

Tore: 2’ Zinna 0:1, 13’ Bärtsch 1:1 (P), 15’ Morina 2:1 (P), 29’ Bärtsch 3:1, 44’ Keller 4:1, 70’ Sutter 4:2, 88’ Bankovic 5:2, 90’+3 Manuel 6:2

Aufstellung Tuggen: Merlo (C); Jaggy (68’ Gjocai), Herlea, Mallo; Gutierrez, Györky, Stadler (58’ Manuel), Fässler; Bärtsch (40’ Santana), Morina (68’ Bankovic), Keller (68’ Lewis)

Aufstellung St.Gallen: Strübi; Mauriello, Wiedermann, Versfeld, Zimmermann (33’ Özcelik); Sutter, Beeli (65’ Stevanovic), Zinna; Sidler (81’ Egger), Witzig (81′ Rexhepi), Mladenovic (65’ Dauti)

Verwarnungen: 12’ Sutter, 14’ Beeli, 45’+2 Sidler, 49’ Györky, 85’ Bankovic

Bemerkungen: St.Gallen ohne Jacovic, Heule (beide 1. Mannschaft), Pali (verletzt), Stöber, Perlaska, Sylaj (alle nicht im Aufgebot)