Kanterniederlage in Tuggen!!

Der FC St.Gallen 1879 II verliert in Tuggen verdient mit 6:1.

Der Sieg für die Märchler geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Hätte Torhüter Gianluca Tolino nicht noch einige Torchancen von Tuggen zu Nichte gemacht, wäre die Niederlage noch viel höher ausgefallen. Tuggen ging schon in der 9. Minute durch Andrei Herlea mit 1:0 in Führung. Bereits in der 37. Spielminute konnte Genc Krasniqi mit einem Foulelfmeter auf 2:0 erhöhen.

Wer nun eine Reaktion der jungen St.Galler erwartete wurde herb enttäuscht. Nach 62. Minuten erhöhte Bendeguz Gyyörky per Kopf zum 3:0. Nur vier Zeigerumdrehungen später bereits das 4:0 durch Krasniqi. In der 80. Minute der Anschlusstreffer durch ein Eigentor von Taulant Junuzi zum 4:1. In der 85. Minute das 5:1 durch Dardan Morina. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Petar Ugljesic mit dem 6:1. (seg)

 

Telegramm:

Linthstrasse – 350 Zuschauer – SR. Werder Daniel

Tore: 9. Herlea 1:0, 37. Krasniqi 2:0 (P), 62. Györky 3:0, 66. Krasniqi 4:0, 80. Junuzi 4:1(Eigentor), 85. Morina 5:1, 90. Ugljesic 6:1

Aufstellungen:

Tuggen: Merlo (C); Herlea (46.Lanzendorfer), Jaggy, Jakupovic, Shala (77.Junuzi); Morina, Salija, Györky (69.Santana), Meier; Krasniqi (70.Ugljesic), Jakupov

St.Gallen: Tolino; Ismaili, Jacovic, Wörnhard (84.Dauti): Mauriello, Witzig, Kucani (C), Solimando (65.Staubli); Sidler (46.Özcelik), Mladenovic, Makia (84.Rexhepi)

Verwarnungen: 83.Ugljesic (Foul), 87. Jacovic (Foul),

Rot: Dauti (Notbremse)

Bemerkungen:

St.Gallen ohne Traber, Izmirlioglu (beide Gesperrt), Fazliji, Keller (Aufbautraining), Campos, Stergiou (Aufgebot anderes Team)