FE13-Regionalauswahl erreicht Rang 3 an der Schweizer Meisterschaft

FE13-Regionalauswahl erreicht Rang 3 an der Schweizer Meisterschaft

Das Messen mit der nationalen Spitze verlief für die Regionalauswahl des Ostschweizer Fussballverbandes, die sich aus talentierten FE13-Spielern der verschiedenen FCO-Stützpunkte zusammenstellt, intensiv und insbesondere lehrreich. Für einige Spieler war es der erste Vergleich auf diesem Niveau.

Der Start ins SFV-Finalturnier der Regionalauswahlen in Emmenbrücke verlief für das Ostschweizer Team harzig und unglücklich. So musste man im Startspiel gegen den späteren Zweitplatzierten aus dem Wallis trotz einer zweitweisen Führung eine unnötige 3:4-Niederlage einstecken. Auch im zweiten Spiel war das Glück nicht auf der Seite der jungen Ostschweizer, als trotz langer Überlegenheit und einer Zweitoreführung gegen den späteren Turniersieger aus dem Tessin am Ende ein 3:3-Remis resultierte. Das teilweise neu zusammengestellte Team zeigte sich am Vormittag – nach einer langen und intensiven Saison – kraftlos und überdies ineffizient.
Am Nachmittag steigerte sich die Auswahl deutlich und zeigte eine tolle Moral. So resultierte nach zwei überzeugenden Auftritten (5:2- Sieg gegen die Auswahl Solothurn, 4:2-Sieg gegen die Auswahl Neuenburg) der dritte Schlussrang. cbe