FC ST.GALLEN-STAAD UNTERLIEGT DEN FRAUEN VOM FC ZÜRICH

Im zweiten Testspiel setzt es für den FC St.Gallen-Staad eine 0:2-Heimniederlage gegen die Frauen vom FC Zürich ab. Ein früher Treffer sowie ein spätes Gegentor besiegelt die Niederlage. Der nächste Test bestreitet die Marco Zwyssig-Elf am kommenden Samstag, 23. Januar 2021.

Das zweite Vorbereitungsspiel endete für den FC St.Gallen-Staad mit einer weiteren Niederlage. Gegen die Konkurrentinnen aus Zürich unterlagen die St.Gallerinnen mit 0:2.

Schnelle Führung der Zürcherinnen
Die FC Zürich Frauen gingen bereits nach 13 Minuten nach einem Eckball in Führung. Die St.Gallerinnen brachten den Ball nicht weg und irgendwie landete das runde Leder bei einer Zürcherin. Aber auch das Heimteam kam kurz darauf zu einer guten Möglichkeit. Ebenfalls nach einem Corner kam Stephanie Brecht mit einem Schuss zu einer Möglichkeit. Danach fanden die Gäste mit tiefen Bällen immer besser ins Spiel.

Und die „Espinnen“ hatten so ihre liebe Mühe und viele Fehlpässe auf kurze Distanz. Die Ivan Dal Santo-Truppe hatte in der ersten Halbzeit mehr Chancen als auch mehr Ballbesitz. Konnte jedoch keinen Profit daraus ziehen. Beim Heimteam kam oft der letzten Pass nicht an oder nur sehr ungenau.

Auf die zweite Halbzeit hin wechselten die Zürcherinnen munter durch. Auf beiden Seiten gab es aber fast keine nennenswerten Aktionen mehr zu sehen. Die Gäste hatten auch im zweiten Durchgang mehr Ballbesitz und sechs Minuten vor dem Ende gelang ihnen das entscheidende 2:0. Mit einem Lattenschuss kurze Zeit später, wäre Alicia Ravaioli fast noch der Anschlusstreffer gelungen. (Bilder: Podo Gessner)

FC St.Gallen-Staad – FC Zürich
Samstag, 16. Januar 2021, 17:30 Uhr / Gründenmoos, St.Gallen
Telegramm