FC ST.GALLEN-STAAD MIT HAUPTPROBE GEGEN DEN FFC VORDERLAND

Am Samstag, 23. Januar 2021, steht für den FC St.Gallen-Staad das letzte Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Bei der sogenannten Hauptprobe trifft die Truppe von Marco Zwyssig auf den FFC Vorderland aus Österreich. Spielbeginn im Gründenmoos ist bereits am Mittag um 12:00 Uhr. Nach wie vor sind keine Zuschauerinnen und Zuschauer erlaubt.

Bislang absolvierte der FC St.Gallen-Staad zwei Testspiele und ging dabei beide Male als Verlierer vom Platz. Gegen den Grasshopper-Club Zürich schaute eine knappe 3:4-Niederlage heraus und gegen die Frauen vom FCZ verlor man mit 0:2. Jedoch sollte man in der Vorbereitung den Resultaten keine besondere Beachtung schenken. In diesen Partien geht es mehr um spielerische sowie taktische Aspekte.

Auf dem sechsten Platz
Der FFC Vorderland ist der einzig reine Frauen-Fussballclub im Vorarlberg. Die Partien werden jeweils in Röthis am Sportplatz an der Ratz ausgetragen. Das Team spielt in der Planet Pure Frauen Bundesliga (höchste Frauenliga in Österreich). Mit neun Punkten aus ebenso vielen Spielen steht der FFC Vorderland auf dem sechsten Platz. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten die Vorarlbergerinnen voraussichtlich am ersten März-Wochenende zu Hause gegen den gleich vor ihnen platzierten FC Bergheim.

Neue Trainerin bei den Vorarlbergerinnen
Mit Jessica Thies steht seit Anfang Dezember eine neue Trainerin an der Seitenlinie. Sie ist die erste Frau im Vorarlberg, welche das UEFA-A Diplom besitzt. Ihre Assistentin ist die routinierte Spielerin Verena Müller.

Nachholspiel in Lugano
Wieder um Meisterschaftspunkte geht es für die St.Gallerinnen am Samstag, 30. Januar 2021, mit der Nachholpartie gegen Tabellenschlusslicht Lugano. Anpfiff auf dem Campo Cornaredo in Lugano ist um 16:00 Uhr. (Bild: Podo Gessner)

FC St.Gallen-Staad – FFC Vorderland
Samstag, 23. Januar 2021, 12:00 Uhr / Gründenmoos, St.Gallen