St.Gallen-Staad im Cup gegen Erstligisten Wil

Für die FC St.Gallen-Staad Frauen steht am kommenden Samstag, 5. September 2020, eine Cuprunde auf dem Programm. Dabei trifft die Marco Zwyssig-Elf im 1/32-Final um 19:30 Uhr im Sportpark Bergholz auf den FC Wil aus der 1. Liga. An die Äbtestädterinnen haben die Espinnen gute Erinnerungen, siegten sie doch vor einem Jahr an gleicher Stelle in der 2. Hauptrunde mit 9:1.

Nach vier Spieltagen in der AXA Women’s Super League steht der FC St.Gallen-Staad mit je einem Sieg und Unentschieden und zwei Niederlagen mit vier Punkten auf dem sechsten Platz. Nun kann erst einmal der Kopf etwas gelüftet werden, denn am Samstag steht eine Cuprunde im Terminkalender. Wie schon im vergangenen Jahr treffen die Super Ligistinnen auf den FC Wil aus der 1. Liga.

Klare Sache
Damals setzte man sich klar und deutlich mit 9:1 durch. Karin Bernet erzielte zwei Tore und Stephanie Brecht deren drei. Zur Pause stand auf der Anzeigetafel 0:7 für die Gäste aus der obersten Liga. Im zweiten Durchgang nahm der Favorit aber etwas Gas vom Pedal und die Wilerinnen schossen eine Viertelstunde vor Schluss den Ehrentreffer durch Nadine Scherrer.

Wilerinnen mit drittem Ernstkampf
Die Frauen vom FC Wil absolvierten bisher zwei Meisterschaftsspiele und verloren zum Auftakt gegen Winterthur zu Hause mit 0:2. Konnten jedoch die zweite Begegnung gegen den FC Altstetten mit 2:1 für sich entscheiden.


FC Wil – FC St. Gallen-Staad 
Samstag, 5. September 2020, 19:30 Uhr / Sportpark Bergholz