FC St.Gallen 1879 II verliert mit 0:5 Toren

Der FC St.Gallen 1879 II verliert zu Hause gegen den FC Thalwil klar und deutlich und auch in dieser Höhe verdient mit 0:5. Ohne Leidenschaft, Mut und Kampfbereitschaft kann man auf diesem Niveau nicht Fussballspielen.

Ganz anders der FC Thalwil, der zwei Tage vor dem Spiel noch den Trainer entlassen hatte. Diese „Massnahme“ schien die Wirkung nicht verfehlt zu haben. Die Gäste agierten mit viel Herz, zeigten sich solidarisch und kämpften während 90 Minuten um jeden Ball. Diese Willensleistung trug früh ihre Früchte. Nach einem Freistoss in der 11. Minute konnte Bekim Bushati ungehindert per Kopf die Führung erzielen. Kurz darauf hatten die St.Galler die Chance zum Ausgleich. Doch weder Tim Staubli noch Fabio Solimando konnten reüssieren. Nach 36. Minuten erhöhte der FC Thalwil auf 2:0. Ursprung dieses Tores war erneut ein Freistoss. Nach einem grossen Durcheinander im Strafraum der St.Galler fiel der Ball vor die Füsse von Belim Benzlar, der vollendete. Kurz vor der Pause mussten die jungen St.Galler einen weiteren Nackenschlag hinnehmen. Mit einem herrlichen Schuss traf Bushati zur 3:0 Pausenführung für die Gäste.

Wer darauf hoffte, dass die Heimmannschaft nach dem Pausentee das Blatt noch wenden konnte, sah sich schnell getäuscht. Zu abgeklärt spielte der FC Thalwil um noch in Gefahr zu geraten. Ganz im Gegenteil, die Gäste erzielten zwei weitere Tore, wovon das eine erneut nach einem Freistoss fiel und kamen somit zu einem klaren Auswärtssieg. (se)


TELEGRAMM:

IGP Arena, 140 Zuschauer, SR Sanli Hüseyin

Tore: 11. Bushati 0:1. 36. Benizar 0:2. 43. Bushati 0:3, 63. Fericchio 0:4. 67. D’Angelo 0:5

Aufstellung FC St.Gallen 1879 II: Strübi, Jacovic (C) (71. Mauriello), Pfyl, Keller, Heule (59. Berry); Staubli, Oliveira (79. Rexhepi), Agostini; Sidler (59. Mladenovic), Baumann, Solimando

Aufstellung FC Thalwil: Kessler; Benziar, Ferricchio, Kavcic, Chassanidis; Mukinisa (79. Cerjak), Ramliak, Murati (C) (59. Omerovic), Ardito; Bushati (63. Gashi); Itoko (66. D’Angelo)

Verwarnungen: 8. Jacovic, 35. Pfyl, 49. Keller, 90.+1 Omerovic

Bemerkungen: St.Gallen ohne Ismaili, Versfeld (beide verletzt), Witzig, Dauti, Wiedermann Yanik und Dominik, Macic, und Özcelik (alle nicht im Aufgebot)