Erst im Final gestoppt!!

ebm-papst U19 Hallenmasters Mulfingen

Ambitioniert und mit grosser Vorfreude auf ein tolles Turnier, reiste eine kleine Delegation, bestehend aus 11 Spielern und 4 Staffmitgliedern nach Mulfingen ins benachbarte Deutschland, um am 17. ebm-papst U19 Hallenmasters teilzunehmen. Das hochkarätig besetzte Turnier, bei dem Teams wie Bayer 04 Leverkusen, der FC Watford aus England, der SC Heerenveen aus Holland, Hannover 96 und viele mehr teilnahmen, war für das U19 Team des FC St.Gallen ein voller Erfolg. Sie scheiterten erst im Finale und dies auch erst im Elfmeterschiessen gegen den FC Augsburg.

Gruppenspiele:

FCSG – Karlsruher SC              2:1,

Torschützen Ensar Ismaili und Sinan Özcelik

FSV Hollenbach – FCSG          2:2

Torschützen Ensar Ismaili und Armin Abaz

FC Ingolstadt 04 – FCSG         0:3

Torschützen Pascal Agostini, Christian Witzig und Lars Traber

FCSG – FC Augsburg               0:0

Fortuna Düsseldorf – FCSG    0:1

Torschütze Ensar Ismaili

 

Rangliste:

  1. FC St.Gallen 5/11
  2. FSV Hollenbach 5/10
  3. FC Augsburg 5/8
  4. Fortuna Düsseldorf 5/7
  5. Karlsruher SC 5/6
  6. FC Ingolstadt 04 5/0

 

Die ersten vier Plätze jeder Gruppe waren für die Viertelfinals qualifiziert.

 

Viertelfinal

FCSG – 1. FC Nürnberg                        2:0

Torschützen Tim Staubli und Christian Witzig

 

Halbfinale

FCSG – FC Würzburger Kickers            4:2

Torschützen David Jacovic (2), Tim Staubli und Christian Witzig

 

Finale

FC Augsburg – FCSG               1:1, 2:2, 4:3 n.E.

Torschützen David Jacovic und Armin Abaz

 

Die Jungs um Trainer Brunello Iacopetta steigerten sich von Spiel zu Spiel und haben beste Werbung für den Schweizer Fussball gemacht. Nach einer sehr guten Gruppenphase, konnten sich die St. Galler auch gegen 1. FC Nürnberg und den letztjährigen Turniersieger FC Würzburger Kickers durchsetzen. Im Final stand wie schon in der Gruppenphase der FC Augsburg gegenüber. Die    St. Galler zeigten auch im Finale ein sehr gutes Spiel und hätten nach dem 1-0, die Führung sogar ausbauen müssen. Doch kurz vor Schluss schaffte allerdings der FC Augsburg den Ausgleich. Nach der Verlängerung stand es 2:2. Sehenswert war hier der Ausgleich von Torhüter Armin Abaz. Im Elfmeterschiessen fehlte leider das notwendige Glück. Der FC Augsburg konnte das Penalty Drama für sich entscheiden. Trotz dieses verlorenes Finals im Elfmeterschiessen, blieben die jungen St. Galler, über das ganzen Turnier auf dem Platz ungeschlagen und freuen sich über ein  gelungenes Turnier. (seg)

Hier noch der Link zur Homepage des Turnierverananstalters: https://www.ebmpapst-hallenmasters.de/de/