Die U21 verliert mit 1:5

Der FC St.Gallen 1879 II verliert auch das zweite Heimspiel der noch jungen Saison gegen den FC Balzers klar und deutlich mit 1:5.

Dabei startete die Iacopetta–Elf recht gut in die Partie und hatte in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel, kamen dabei aber nicht richtig gefährlich vor das Tor von Thomas Hobi. Mit Fortdauer des Spiels leisteten sich die Jungespen zu viele Ballverluste, die Balzers schnell umschalten liessen. Nach einem Eckball in der 26. Minute konnte die Abwehr nicht genügend klären. Stephane Nater war der Nutzniesser und erzielte die Gästeführung. Und es kam noch schlechter für St.Gallen. In der 32. Minute erhöhten die Liechtensteiner durch Enis Dumuzeti mittels Foulelfmeter auf 0:2. Damit noch nicht genug in Halbzeit eins. Eine Minute vor der Pause traf Dumuzeti nach einem Prellball gar noch zum 0:3.

Nach der Pause wollten die St.Galler mit mehr Biss ans Werk gehen, doch Dumuzeti erhöhte nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff auf 0:4. Sein dritter persönlicher Treffer an diesem verregneten Samstag. Ein bisschen Hoffnung kehrte in der 59. Minute zurück. Christian Witzig lancierte mit einem schönen Schnittstellenball Aleksandar Mladenovic, der auf Jeton Dauti zurückpasste, der dann nur noch einzuschieben brauchte. Doch es war nur ein kleines Strohfeuer der St.Galler; in der 78. Minute konnte Talpi Karaaslan auf der linken Seite losziehen und bezwang Nico Strübi zum 1:5. Trotz der fünf Gegentore war Strübi noch einer der besten Spieler im grün-weissen Ensemble. (se)
 

TELEGRAMM:

Espenmoos, 120 Zuschauer, SR Schmölzer Michelè

Tore: 26’ Nater 0:1, 32’, 44’, 49’ Dumuzeti 0:4, 59’ Dauti 1:4, 78’ Karaaslan 1:5

Aufstellung St.Gallen: Strübi; Sutter, Wiedermann, Versfeld, Rexhepi (74’ Ismaili); Zinna (46′ Sylaj), Zimmermann, Özcelik; Dauti (85’ Stevanovic), Witzig (C), Mladenovic (74’ Beeli)

Aufstellung Balzers: Hobi; Yildiz, Alun (61′ Grünenfelder), Lukic (81’ Mikus), Cavigelli (74’ Demirci); Dietrich (74’ Cagler) Triet, Nater (C), Karaaslan; Domuzeti, Aliji (61’ Spirig)

Verwarnungen: 20’ Sutter, 31’ Rexhepi, 67’ Yildiz, 84’ Dauti

Bemerkungen: St.Gallen ohne Jacovic und Heule (beide Aufgebot mit 1. Mannschaft), Perlaska (krank), Egger, Stöber, Sidler (alle verletzt), Mauriello und Alves Sousa (beide nicht im Aufgebot)