Der FC St.Gallen 1879 II verliert zuhause gegen den FCWB

Der FC St.Gallen 1879 II muss zu Hause gegen den FC Wettswil-Bonstetten, den Leader, der 1. Liga, Gruppe 3, eine unnötige 0:1-Niederlage in Kauf nehmen. Den goldenen Treffer für die Gäste erzielte Fabio Capone.

Gegen die ultradefensiv eingestellten Wettswiler fanden die Jungs von Brunello Iacopetta keine Lösungen in der Zone 3, um ernsthaft für Gefahr vor dem Gehäuse der Mächler zu sorgen. Selbst auf Eckbälle, insgesamt konnten die St.Galler deren 12 treten, konnten keine Chancen kreiert werden.

Der FC Wettswil-Bonstetten suchte sein Glück in Kontern. Ein solcher war in der 56. Minute von Erfolg gekrönt. Ein Wettswiler lief zur Grundlinie, dessen Flanke konnte Gianluca Tolino nur ungenügend nach vorne abwehren, sodass Capone ungehindert zum Siegtreffer einschiessen konnte.

Ein gelungenes Comeback feierte der lange Zeit verletzte Miro Muheim, der die erste Halbzeit spielte und ein paar gelungene Aktionen hatte. Vorsichtshalber wurde er in der Pause ersetzt, wird aber wahrscheinlich nächsten Samstag wieder in der U21 auflaufen. (seg)

 

TELEGRAMM:

IGP Arena, Wil – 150 Zuschauer – SR. Schelb Markus

Tore: 56‘ Capone 0:1

Aufstellung FC St.Gallen 1879 II: Tolino; Koch, Nuhu, Izmirlioglu, Kucani; Staubli, Fazliji (C), Witzig (82’ Ismaili); Sutter, Campos (89’ Wörnhard), Muheim (46’ Makia)

Aufstellung FC Wettswil-Bonstetten: Baumgartner; Rüegger, Massaro, Studer (C), Todzi; Schneebeli, Milikovic (71’ Marjanovic), Peter, Zoller (85’ Dzelili), Loosli (80’ Hager); Capone (90‘+2 Wick)

Verwarnungen: 38‘ Todzi (Unsportlichkeit), 40‘ Loosli, 45‘ Capone, 72‘ Izmirlioglu, 84‘ Schneebelli (alle wegen Foul)

Bemerkungen: St.Gallen ohne Traber, Veluscek (beide verletzt), Mauriello, Özcelik, Sidler, Mavretic (alle Aufbautraining), Stergiou, Jacovic, Solimando (alle Aufgebot anderes Team); Wettswil-Bonstteten ohne Brüniger, Peduzzi, Horak, Lugo, Meili, Srdic, Mollet