Lugano Femminile – St.Gallen-Staad wird auf 2021 verschoben

Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Lugano Femminile und dem FC St.Gallen-Staad kann wegen Terminkollisionen nicht am kommenden Wochenende, sondern erst im 2021 ausgetragen werden.

Das für diesen Sonntag, 13. Dezember 2020, um 14 Uhr angesetzte letzte Spiel der Vorrunde der AXA Women’s Super League kann aufgrund einer Neuansetzung in der Super League der Männer nicht wie geplant stattfinden. Weil kurzfristig in diesem Jahr kein Ausweichdatum mehr gefunden werden konnte, entschieden der FC Lugano Femminile und der FC St.Gallen-Staad in Absprache mit der Direktion Frauenfussball im Schweizerischen Fussballverband (SFV), die Durchführung auf Anfang 2021 zu verlegen.(SFV – Bild: Podo Gessner)