Loading...

FAQ

1 - Selektion

Du musst mindestens 9-10 Jahre alt sein, das Fussball ABC bei einem Breitensportverein gelernt haben und über ein Mass an fussballerischen Fähigkeiten verfügen. Diese testen wir in Probetrainings. Um solche absolvieren zu können, gehst du wie folgt vor:

– Schritt 1: Erkundige dich bei Stützpunkte und deren Teams welchem FCO-Stützpunkt dein Verein zugeteilt ist.
– Schritt 2: Bewerbe dich mittels Bewerbungsformular beim entsprechenden Stützpunktleiter, vorausgesetzt du erfüllst die Vorgaben für ein Probetraining.
– Schritt 3: Nach dem Probetraining erhältst du zeitnah ein Feedback (positiver oder negativer Entscheid).

Die entsprechenden Informationen/Formulare findest du unter Sportliche Ausbildung! Dort werden auch mögliche Laufbahnen im FCO aufgezeigt.

– Es müssen fussballerische (siehe bei „Probetraining“ unter Sportliche Ausbildung), schulische und persönliche (Haltung, Einsatz, Disziplin etc.) Voraussetzungen erfüllt sein!

– Jeder Verein der Ostschweiz ist einem FCO-Stützpunkt zugeteilt. Entsprechend kannst du dich an den entsprechenden Stützpunktleiter wenden. Weitere Informationen dazu findest du bei „Probetraining“ unter: Sportliche Ausbildung.

– Ja, denn eine gute Zusammenarbeit mit den Vereinen des FCO-Gebiets ist ganz wesentlich für den Erfolg unseres Nachwuchs-Förder-Konzept und daher von grossem Interesse für uns. Mit der Einverständniserklärung deines Stammvereins können mögliche Probleme oder Missverständnisse wegen deiner Teilnahme an einem Probetraining verhindert werden.

– In der Regel erhalten die Jugendlichen und deren Eltern innert 14 Tagen nach dem Probetraining eine Rückmeldung. Das Feedback erfolgt schriftlich per Mail oder in Briefform.

– Die jüngsten FCO-Teams bilden die E-11 Stützpunkte und E-11 Teams. Die neun-/zehnjährigen Jugendlichen werden ab dieser Stufe in den FCO-Stützpunkten in der Nähe ihrer Wohnorte trainiert.

– Grundsätzlich findet ein erster Zusammenzug ab der Stufe U-15 statt.

  • Ausnahme bilden:
    •  Jene Stützpunkte, die keine weiteren Teams auf der nächsten Stufe bieten. Diese Spieler und Spielerinnen wechseln zu einem Team bei einem nahegelegenen FCO-Stützpunkt.
    • Jugendliche, die für den FCO-Campus (Sekundarstufe) selektioniert werden. Diese wechseln bereits ab der Stufe FE-13 nach St.Gallen.
      Weitere Informationen unter: Sportliche Ausbildung

2 - Kosten

am Beispiel des Stützpunktes St.Gallen:

Mitgliedschaft: (Wir gehen von einem Einsatz von ca. 3.- Fr. pro Training aus)

Footeco (E-11 bis FE-14): 400.- bis 600.- Fr. pro Jahr
Juniorenspitzenfussball (ab U-15): 700.- bis 800.- Fr. pro Jahr

Trainingslager:

Footeco: 250.- bis 350.- Fr.
Juniorenspitzenfussball: 800.- bis 1000.- Fr.

Ausrüstungsset:

Footeco: 500.- Fr. (in der Regel nur jedes 2. Jahr)
Juniorenspitzenfussball: 600.- Fr. (in der Regel nur jedes 2. Jahr)

3 - Rund um FCO

– Ja, wir bieten wöchentliche Fördertrainings für Torhüter sowie spezielle Torwartsichtungstrainings an. Auf einzelnen FCO-Stützpunkten allerdings erst ab der Stufe FE-13.

– Natürlich sind auch talentierte Fussballerinnen bei uns willkommen. Weitere Informationen findest du unter: Werdegang bei Sportliche Ausbildung und FCO-Frauen bei Mannschaften

– FCO führt zehn Stützpunkte. Die neun-/zehnjährigen Spieler werden ab der Stufe E-11 in den FCO-Stützpunkten in der Nähe ihrer Wohnorte trainiert, damit sich die Nachwuchskicker in ihrem gewohnten sozialen Umfeld entwickeln können.
– Wird der Stützpunkt St.Gallen ein Thema und erfüllt der Spieler entsprechende Voraussetzungen, kann er unter der Woche in der FCSG-Akademie wohnen und von dort aus Schule/Arbeitgeber und Training besuchen.

– FCO führt zehn Stützpunkte. Die FCO-Spieler und FCO-Spielerinnen werden ab Stufe E-11 in den FCO-Stützpunkten in der Nähe ihrer Wohnorte trainiert. Weitere Informationen unter: Sportliche Ausbildung
– Unterstützung in den Bereichen Schule und Berufsausbildung bieten dabei der FCO-Campus, Ostschweizer Sportschulen und weitere Ausbildungspartner von FCO. Weitere Informationen unter: Schulische / Berufliche Ausbildung

– FCO trainiert die Jugendlichen auf den FCO-Stützpunkten ab der Stufe E-11 . Die Spieler haben grundsätzlich ein Jahr Zeit, sich für die nächste Stufe zu empfehlen. Die verantwortlichen Trainer und Stützpunktleiter nehmen am Ende der Saison eine Schlussbeurteilung vor. Kriegt ein Spieler keine Empfehlung für die nächste Stufe informiert FCO nebst dem Spieler auch den entsprechenden Stammverein des Spielers.

– Um am FCO-Campus oder an einer Sportschule angenommen zu werden, müssen sportliche, schulische und persönliche Voraussetzungen gegeben sein. Zwingend ist die Mitgliedschaft als FCO-Spieler und Spielerin. Den Entscheid für bzw. gegen die Aufnahme eines Jugendlichen in die Sportschule bzw. den FCO-Campus fällt die FCO-Führung. Weitere Informationen unter: Schulische / Berufliche Ausbildung

– Bitte sende deine Bewerbung auf dem Postweg oder via E-Mail an Roger Jäger.

Future Champs Ostschweiz / FC St.Gallen AG
Zürcher Strasse 464
9015 St.Gallen

Tel: +41 71 314 16 16
Fax: +41 71 314 16 17
E-Mail: roger.jaeger@fcsg.ch

– Dazu Informationen am Beispiel des Stützpunktes St.Gallen unter folgendem Link: Monatspläne

4 - Diverses

–  Unsere Ansprechperson ist Ivo Sulzberger:

Future Champs Ostschweiz / FC St.Gallen AG
Zürcher Strasse 464
9015 St.Gallen

Tel: +41 71 314 14 31
Fax: +41 71 314 16 17
E-Mail: info@futurechamps.ch

– Wenn möglich stellen wir uns dafür gerne zur Verfügung. Der Besuch ist grundsätzlich kostenlos. Bitte nehmen Sie mit Ivo Sulzberger Kontakt auf:

Tel: +41 71 314 14 31
Fax: +41 71 314 16 17
E-Mail: info@futurechamps.ch

St. Galler Kantonalbank
Mahrberg